Aktuelles

Brandsimulation eines U-Bahnhofs in Berlin

Oktober 2018
Die Berliner Verkehrsgesellschaft (BVG), eine Anstalt des öffentlichen Rechts, betreibt zehn U-Bahn-Linien von insgesamt 146 Kilometern Länge. Dabei kommen 1272 Fahrzeuge zum Einsatz. Der U-Bahnhof Leopoldplatz in Berlin besitzt zwei Ebenen, auf denen die U6 und die U9 verkehren.
Zur Kontrolle eines ausreichenden Brandschutzes hat die BVG Pabst & Partner Ingenieure mit der Brandschutzplanung beauftragt. Wir erstellen das zugehörige Brandschutzkonzept, sowie die Brandsimulation.

Energetische Sanierung HKW Nord

August 2018
Bonns größte Heizung steht in der Weststadt. Umweltfreundlich und hocheffizient erzeugt das Heizkraftwerk nicht nur Fernwärme und Strom für die Universitätsstadt am Rhein, sondern auch Kälte. So trägt das HKW dank physikalischer Prozesse und unter Einsatz der vor Ort erzeugten Fernwärme zu einer günstigeren Entwicklung der CO2-Einsparungen in Bonn-Nord bei. Das macht es zu einem bedeutendsten Klimaschutzprojekt im Rheinland.
Die Gebäude des HKW Nord wurden in den 1950er Jahren errichtet bzw. wiederaufgebaut. Der Sanierungsbedarf der einzelnen Gebäude ist mittlerweile unterschiedlich groß.
Pabst & Partner Ingenieure wurde mit Planungsleistungen bei mehreren Bestandsgebäuden beauftragt: Objektplanung mit den Leistungsphasen 1 bis 8, Bauphysik Schall- und Wärmeschutz, Tragwerksplanung und Brandschutzplanung. Dazu gehört auch die Sanierung der Außenfassaden und Dächer des HKW.
Unser Büro konnte sich gegen Marktbegleiter durchsetzen, da wir die geforderten unterschiedlichen Fachbereiche mit eigenem Personal erbringen, ohne Subunternehmer und freie Mitarbeiter.

Neuer HARIBO-Shop in Bonn

Juli 2018
In Bonn-Bad Godesberg soll ein neuer HARIBO Verkaufsshop errichtet werden. Der Neubau besteht aus einer Verkaufshalle mit einem überdachten Außenbereich, sowie aus Büro- und Lagerräumlichkeiten.
Die Standsicherheitsnachweise wurden bereits durch Pabst & Partner Ingenieure geprüft. Des Weiteren ist unser Büro mit den stichprobenhaften Kontrollen während der Bauausführung in statisch-konstruktiver Hinsicht beauftragt.

Unsere Imagebroschüre ist da!

Juni 2018
Wir haben fleißig und mit viel Hingabe an der Gestaltung unserer Imagebroschüre gearbeitet. Mehr als 15 Jahre Pabst & Partner Ingenieure schienen uns dafür ein überaus passender Anlass zu sein. Gerne schicken wir Ihnen ein gedrucktes Exemplar zu – .
Die Broschüre informiert über Struktur und Aufbau der Pabst & Partner Ingenieure und gibt einen Einblick in unser Leistungsspektrum. Sie haben Fragen oder möchten mehr erfahren? Kein Problem! Melden Sie sich einfach bei uns.
Wir wünschen Ihnen viel Spaß bei der Lektüre.
Imagebroschüre herunterladen (PDF)

Mitarbeiterschulung in der KAH Bonn, 23. – 24. Mai 2018

Mai 2018
Die zweitägige Mitarbeiterschulung fand dieses Jahr in der Bundeskunst- und Ausstellungshalle in Bonn statt.
21 Teilnehmer unseres Büros nahmen die Gelegenheit wahr, sich von internen Referenten über unsere bürospezifischen Leistungsbereiche wie Tragwerksplanung, Schadenssanierung, Bauphysik, Objekt- und Brandschutzplanung informieren zu lassen und darüber zu diskutieren. Unseren vortragenden Ingenieuren und Architekten gelang es, für alle eine tolle Verbindung von Theorie und anschaulichen Praxisbeispielen zu schaffen, Kenntnisse aufzufrischen oder auch neu zu vermitteln. Einen schönen Abschluss bildete die Zusammenfassung der Generalsanierung des Goethe Instituts in Ankara.

Stefan Pabst ist sachkundiger Planer

März 2018
Mit Freude und Stolz erlangte der geschäftsführende Gesellschafter Stefan Pabst bei der Ingenieurakademie West e.V. die Qualifikation: „Sachkundiger Planer für die Instandhaltung von Betonbauteilen“.
Die Sanierung von Betonbauteilen gehört seit mehr als 10 Jahren zu unserem Leistungsspektrum. Gemäß der zukünftigen Instandhaltungs-Richtlinie des deutschen Ausschusses für Stahlbeton (Rili-SIB DAfStb) dürfen solche Planungen nur noch von zertifizierten sachkundigen Planern ausgeführt werden. Durch die Qualifikation von Stefan Pabst erfüllen wir somit auch weiterhin die gestellten Voraussetzungen.

Sonderausstellung des 1. FC Köln

Januar 2018
Das Deutsche Sport & Olympia Museum in Köln präsentiert zum 70-Jährigen Bestehen des Fußballvereins „1. FC Köln“ eine Sonderausstellung.
Die Planung sieht den Einbau von Vitrinen und Ausstellungsgegenständen vor. Der Besucher durchläuft anfangs einen 10 Meter langen Siegertunnel. Über diesen „Tunnel“ sind die weiteren Ausstellungsbereiche erreichbar. Es wird unter anderem ein Tribünenbereich und eine Social Media-Station eingerichtet.
Pabst & Partner Ingenieure entwickelte das Brandschutzkonzept für die Sonderausstellung.
Die Ausstellung beginnt am 04.02.2018 und endet am 13.05.2018.
https://www.sportmuseum.de/

Eine schöne Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins Neue Jahr

Dezember 2017
Das Team der Pabst & Partner Ingenieure bedankt sich herzlich für das entgegengebrachte Vertrauen. Für das bevorstehende Weihnachtsfest und das Neue Jahr wünschen wir Ihnen viel Freude und erholsame Stunden, viel Glück und Erfolg.
Unser Büro hat vom 23.12.2017 bis einschließlich 01.01.2018 Weihnachtspause und bleibt geschlossen. Ab dem 02.01.2018 sind wir wieder für Sie erreichbar.

Lichtinstallation im Schokoladenmuseum Köln

November 2017
Seit 24 Jahren erfreut das Schokoladenmuseum die Besucher im Herzen von Köln am Rheinauhafen. Passend zu seiner Lage gleicht das Museumsgebäude der Form eines großen Schiffdecks. Auf drei Ebenen zeigt es die weltweite Kulturgeschichte von Kakao und Schokolade bis hin zur Pralinenherstellung.
Im Eingangsbereich des Schokoladenmuseums ist die Aufhängung einer Lichtanlage aus zahlreichen Strahlern geplant. Hierzu soll Pabst & Partner Ingenieure anhand der vorhandenen statischen Unterlagen untersuchen, ob die neue Lichtanlage angebracht werden kann.

Schokoladenmuseum Köln

15 Jahre Pabst & Partner Ingenieure

Oktober 2017
Vor 15 Jahren wurde die Partnerschaftsgesellschaft Pabst & Partner Ingenieure gegründet. In dieser Zeit ist das Unternehmen stark gewachsen. Rund 30 Mitarbeiter arbeiten derzeit am Firmenstandort in Bonn. Das Büro musste ausgeweitet werden, da die Räumlichkeiten keinen weiteren Platz zum Wachsen boten.
Pabst & Partner Ingenieure blickt zufrieden auf erfolgreiche 15 Jahre zurück und sieht begeistert der Zukunft entgegen. Das ist ein Grund zum Feiern!

Grundschule “Om Berg” Bonn-Beuel

September 2017
Das Städtische Gebäudemanagement Bonn plant den Neubau der Gemeinschaftsgrundschule “Om Berg” in Bonn-Hoholz. Das zweigeschossige Gebäude enthält Klassen- und Verwaltungsräume sowie eine Mensa. Der Grundriss ist rechteckig und weist eine Länge von ca. 76 m bei einer Breite von ca. 18,40 m auf. Die Grundfläche ergibt sich im Erdgeschoss zu ca. 750 m². Zentrales Element im zweigeschossigen Foyer ist ein ovaler Einbau über beide Geschosse. Neben dem Mehrzweck-, dem Musik- und dem Bastelraum ist eine zweigeschossige Schulbibliothek vorgesehen. Insgesamt sind 12 Klassenräume geplant.
Pabst & Partner Ingenieure erstellt ein Brandschutzkonzept für das Bauvorhaben.

Wohn- und Geschäftshaus am Friesenplatz, Köln

August 2017
Die Allianz Lebensversicherungs AG plant den Neubau eines Büro- und Geschäftshauses mit separatem Wohnhaus am Friesenplatz in Köln. Die Planung sieht für das Büro- und Geschäftshaus sieben oberirdische und zwei unterirdische Geschosse und für das Wohngebäude fünf oberirdische und ein Untergeschoss vor. Im Bereich des 1. Untergeschosses beider Gebäude ist eine gemeinsam genutzte geschlossene Großgarage geplant, die über beide Gebäude zugänglich ist. Im Erdgeschoss und 1. Obergeschoss des Büro- und Geschäftsgebäudes werden Gastronomie- und Verkaufsflächen errichtet.
Pabst & Partner Ingenieure erstellt ein ganzheitliches Brandschutzkonzept für das gesamte Objekt: Tiefgarage, angeschlossenes Wohngebäude sowie Büro- und Geschäftsgebäude. Die Bauarbeiten sind bereits in vollem Gang.

Friesenplatz Köln

Deutsche Botschaft Ankara

April 2017
Die Deutsche Botschaft in Ankara befindet sich auf dem Atatürk-Boulevard im Botschaftsviertel der Stadt zwischen der US-Vertretung und der italienischen Botschaft. Mit der Ernennung Ankaras zur Hauptstadt im Jahre 1923 durch Staatsgründer Atatürk zog die Deutsche Botschaft von ihrem bisherigen Sitz im Istanbuler Stadtteil Beyoğlu nach Ankara um.
Pabst & Partner Ingenieure ist vom Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung beauftragt, die auf dem parkartigen Gelände befindlichen Bestandsgebäude der Deutschen Botschaft auf Schäden zu untersuchen.

Umbau und Erweiterung des St. Petrus Krankenhauses in Bonn

März 2017
Das Gemeinschaftskrankenhaus St. Petrus, in zentraler Innenstadtlage am Bonner Talweg gelegen, soll in den nächsten Jahren erweitert und umgebaut bzw. saniert werden. Ein wesentlicher Grund für die Erweiterung ist dabei, dass das St. Petrus mit dem St. Elisabeth Krankenhaus am heutigen Standort des St. Petrus zusammengelegt werden soll.
Pabst & Partner Ingenieure ist bei diesem Projekt mit der Prüfung der Standsicherheit beauftragt.

Unser Beitrag im Jahrbuch des BBR

Februar 2017
Jedes Jahr gibt das Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung einen neuen Band des Jahrbuchs „Bau und Raum“ heraus. Darin werden die bedeutendsten Projekte des zurückliegenden Jahres im In- und Ausland, sowie die wichtigsten Forschungsprogramme vorgestellt. In einer Mischung aus Fachbeiträgen und themengebundenen Präsentationen von Bauten und Projekten gibt das Jahrbuch einen Überblick über die vielfältigen Aufgaben des Bundes, insbesondere in den Bereichen Städtebau und Architektur.
Pabst & Partner Ingenieure freut sich, im aktuellen 17. Band des Jahrbuches, einen Beitrag über die Sanierung des spätmodernen Goethe-Instituts in Ankara vorstellen zu dürfen.
Das Jahrbuch “Bau und Raum 2015/16” ist ab sofort im Selbstverlag des BBR (www.bbsr.bund.de) erhältlich.
Gerne senden wir Ihnen unseren Jahrbuchartikel auch als gebundenes Exemplar zu ().

Rauchversuch Neubauprojekt FGS Campus in Bonn

Dezember 2016
Beim Neubau FGS Campus handelt es sich um ein architektonisch anspruchsvolles Gebäude. Im Zentrum des Gebäudes befindet sich ein lichtdurchflutetes Atrium, an das vier von dort aus zugängliche Gebäudeflügel gebaut sind.
Im Falle eines Gebäudebrandes ist es wichtig, den entstehenden Rauch im Innenhof kontrolliert über ein individuell konzipiertes Rauchabzugssystem abzuführen und die über das Atrium führenden Rettungswege für eine ausreichende Zeit rauchfrei zu halten.
Pabst & Partner Ingenieure erstellte zum Nachweis der Schutzziele ein maßgeschneidertes Brandschutzkonzept sowie eine Brandsimulationsberechnung. Zur Bestätigung der Brandsimulationsberechnung forderte die Bauaufsicht einen In-Situ-Rauchversuch. Hierbei wurden über Nebelgeneratoren mit Hilfe thermischer Unterstützung rauchsimulierende Partikel erzeugt, die Luftströmungen und das Verhalten des Rauches im Brandfall sichtbar machten.

Unser Team wächst weiter, ein neues Gesicht bei Pabst & Partner Ingenieure

November 2016
Wir freuen uns, Ihnen Frau Sabine Dreisbach vorstellen zu dürfen. Frau Dreisbach ist seit November 2016 in unserem Büro angestellt und wird als Assistentin der Geschäftsführung neben den allgemeinen Sekretariatsarbeiten federführend die kaufmännischen Angelegenheiten des Büros bearbeiten. Wenn Sie Fragen zu Beauftragungen oder Rechnungen haben, sprechen Sie mit Frau Dreisbach, die Sie fachkundig berät.

Brückenverschub beim Bauvorhaben Ost-West-Spange

Oktober 2016
Die neue Ost-West-Spange in Sankt Augustin verbindet die östlich der Stadtbahnlinie gelegene Bonner Straße mit der westlich der Stadtbahnlinie gelegenen Marktstraße. Die neue Stadtbahnbrücke ermöglicht eine kreuzungsfreie, im Grundriss nahezu rechtwinklige Querung des Verkehrsweges.
Um den Bahnverkehr der Linie 66 so kurz wie möglich zu unterbrechen, wurde im Zuge des Ausbaus der Ost-West-Spange die neue Stadtbahnbrücke erst neben den Gleisen errichtet.
Am 20. Oktober wurde die 1.200 Tonnen schwere und 35 Meter lange neue Stahlbeton-Brücke mit Hilfe von 16 Pres­sen und Stahl­sei­len ca. 20 Meter über zwei lan­ge Stahl­trä­ger ge­zo­gen und Stück für Stück in die endgültige Position unter die Gleise gebracht.

Firmenlauf Bonn 2016

September 2016
Auch in diesem Jahr startete unser Büro-Team „PPI Runners“ beim Firmenlauf Bonn und bahnte sich bei hochsommerlichen Temperaturen mit weiteren 10.900 „Firmenläufern“ den 6 km langen Weg durch die Bonner Rheinaue.
Zusammen mit unserem Teampartner, dem Bonner Ingenieurbüro HZI (www.hzi-bonn.de), nahmen wir vor dem großen Rennen seit Juli an einem wöchentlichen Lauftraining teil, das auch in diesem Jahr unter der Anweisung von Personal Trainer Markus Pabst (www.sportpabst.de) stattfand.
Wir danken allen Teilnehmern und freuen uns auf den FiLa 2017.

Goethe-Institut Santiago de Chile

August 2016
Pabst & Partner Ingenieure ist vom Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung beauftragt, im Zuge der Generalsanierung des Goethe-Instituts Santiago de Chile, die Ingenieurleistungen im Brandschutz zu erbringen.
Das historische Hauptgebäude wurde 1936 im Stadtzentrum Santiagos errichtet und im Laufe der Jahre um ein Staffelgeschoss und weitere Anbauten ergänzt, die zukünftig einem modernen Erweiterungsbau weichen müssen.

Brandschutzsanierung der Berliner U-Bahnhöfe

Juni 2016
Zusammen mit den Bus-, S-Bahn-, Metrotram- und Straßenbahn-Linien bildet das Berliner U-Bahn-Netz das Rückgrat des öffentlichen Nahverkehrs von Berlin und verfügt heute über 173 U-Bahnhöfe.
Gutachten haben ergeben, dass die Schutztechniken dieser U-Bahnstationen nicht mehr ausreichen und der Brandschutz sukzessive ertüchtigt werden muss.
Pabst & Partner Ingenieure ist von den Berliner Verkehrsbetrieben beauftragt, für die U-Bahnhöfe Kochstraße, Halemweg, Tempelhof und Siemensdamm die Ingenieurleistungen im Brandschutz zu erbringen.

Mitarbeiterschulung, 12. – 13. Mai 2016

Mai 2016
In diesem Jahr fand die mittlerweile traditionelle Mitarbeiterschulung unseres Büros in der ältesten Stadt Deutschlands, in Trier, statt.
Die Vorträge aus den Bereichen Tragwerksplanung, Schadensanalyse, Objektplanung, Brandschutz sowie Bauphysik vermittelten den Teilnehmern in kurzer Zeit viel Inhalt und Erfahrung der einzelnen Referenten. Es wurde für die Teilnehmer eine tolle Verbindung von Theorie und anschaulichen Praxisbeispielen geschaffen (z. B. Sanierung des Radoms in Wachtberg, das Evakuierungskonzept des Colosseums in Rom).
Nach dem durchweg positiven Feedback freuen sich alle Kolleginnen und Kollegen auf eine baldige weitere Mitarbeiterschulung!

Wiedereröffnung des Goethe-Instituts Ankara

April 2016
Das kernsanierte Goethe-Institut auf dem Atatürk Boulevard in Ankara wurde Mitte April durch den türkisch-deutschen Kulturbeiratsvorsitzenden Prof. Dr. Süleyman Yıldız, den deutschen Botschafter Martin Erdmann, den Regionalleiter Dr. Matthias Makowski, den Generalsekretär des Goethe-Instituts Johannes Ebert sowie den Institutsleiter Raimund Wördemann nebst geladener Gäste feierlich wiedereröffnet.
Pabst & Partner Ingenieure erbrachte bei diesem Projekt neben der Architekturplanung die Ingenieurleistungen im Brandschutz, die Bauphysik- und Tragwerksplanung, sowie die Schadensanalyse.
Die Übergabe des sanierten Gebäudes an den Nutzer fand bereits im Januar 2016 statt.
Das Goethe-Institut Ankara führt gemeinsam mit seinen türkischen Partnern in abwechslungsreichen kulturellen Veranstaltungen einen Dialog zwischen Deutschland und der Türkei.

The Square II

Februar 2016
Inmitten des Bundesviertels, somit in Bonns exklusivster Bürolage, wird das bereits erbaute Objekt „The Square“ nun im 2. Bauabschnitt um ein direkt angrenzendes Büro- und Verwaltungsgebäude „The Square II“ mit einer Bürofläche von ca. 4.200 m² ergänzt.
Der Neubau „The Square II“ wird über fünf oberirdische Geschosse und drei Untergeschosse verfügen.
In den oberirdischen Geschossen, wie auch größtenteils im 1. Untergeschoss, ist eine Büro- und Verwaltungsnutzung vorgesehen. Im 2. und 3. Untergeschoss wird sich eine Tiefgarage befinden.
Anfang 2016 startete das Neubau-Projekt, bei dem das Büro Pabst & Partner Ingenieure die Brandschutzplanung, sowie die Prüfung der Standsicherheit erbringt. Die erste Bewehrungsabnahme, die Prüfung der Gründung, erfolgte Anfang Februar durch unser Büro.

Goethe-Institut Ankara – Übergabe an den Nutzer

Januar 2016
Das Gebäude wurde erfolgreich an den Nutzer übergeben. Die in der Planung berücksichtigte, enge Bauzeit von einem Jahr wurde ohne nennenswerte Verzögerung eingehalten. Der Kostenrahmen wurde nicht überschritten. Derzeit wird das Gebäude durch den Nutzer bezogen. Eine feierliche Eröffnung des Gebäudes ist im Sommer 2016 geplant.

Neue Website geht online

Dezember 2015
Am 18.12.2015 geht unsere neue Website online. In neuem Design finden Sie noch mehr Informationen über uns, zu unseren Leistungen und Projekten. Schauen Sie sich um und lernen Sie uns besser kennen.

FGS Campus Bonn

November 2015
Der Rohbau ist fertiggestellt. Im November erfolgte die Abnahme der Hauptträger der Dachkonstruktion über dem Atriumdach des 5-geschossigen Gebäudes. Das Stahlbetonbauwerk beinhaltet vorgespannte Deckenelemente mit über 4 Meter auskragenden Deckenflächen.

Firmenlauf 2015

September 2015
Zum dritten Mal nimmt Pabst & Partner Ingenieure am Firmenlauf Bonn teil. Trainiert haben wir mit Markus Pabst (www.sportpabst.de). Unser Trainings- und Wettkampfpartner war HZI in Bonn (www.hzi-bonn.de). Wir danken allen, die teilgenommen haben und freuen uns auf das nächste Jahr.